12. Acerola (Brasilien)

#allesanbord

Ahoi Matrose!

Wir sind fast am Ziel unserer Reise angekommen und legen noch einen kurzen Zwischenstop in den Südamerikanischen Tropengebieten ein.

Acerola Brasilien

Denn von hier kommt unsere Wunderkirsche. Sie erinnert aber nur äußerlich an eine Kirsche – geschmacklich ähnelt sie eher einem Apfel und schmeckt leicht säuerlich. Also lass dich nicht täuschen! Das ist aber in Europa gar nicht so leicht möglich, denn hier bekommen wir die rote Frucht nur als Saft oder als Pulver zu kaufen. Das liegt daran, dass sie sehr schnell verdirbt und somit nicht optimal für lange Transportwege – zum Beispiel nach Europa – geeignet ist. So wird sie also in Südamerika geerntet und direkt zu Saft oder schonend zu  Pulver verarbeitet. In den Südamerikanischen Tropengebieten wächst sie fast überall und ist in ihrer Art sehr robust. Diese Eigenschaft wird auch uns zum Vorteil. denn sie hat einen so hohen Vitamin C Gehalt, dass sie den der Zitrusfrüchte um Meilen übertrumpft. Wer sich also regelmäßig eine Portion Saft der Acerola Kirsche gönnt, der bleibt auch im Winter robust und standhaft und hat weniger mit der Erkältungswelle zu kämpfen.

Ihren Namen hat die Frucht von den spanischen Eroberern erhalten, so bedeutet “azerole” ins deutsche übersetzt “hübsch und nützlich”. Die Vitamin C – Bombe, mit 1700 mg Vitamin C auf 100 g Frucht, eignet sich auch besonders gut bei Zitrusfrucht-Allergikern. So wäre der tägliche Bedarf an Vitamin C schnell gedeckt. Die Acerola strotzt allerdings nicht nur vor Vitamin C sondern hat auch einen hohen Anteil an anderen bioaktiven Stoffen, die unserem Körper zu Gute kommen. Zum Beispiel Vitamin A, B1, B2 (beide wichtig für den Energiestoffwechsel) und Niacin, die in ihrem Zusammenwirken einen sehr guten Zellschutz ermöglichen und die antioxidative Wirkung des Vitamin Cs noch weiter verstärken.

Da wir die Acerola in Deutschland nur als Saft oder Pulver bekommen haben wir uns für ein  frisches, fruchtiges Rezept mit dem Saft der Acerola entschieden, den du in vielen Supermärkten und Reformhäusern kaufen kannst.

Wir haben einen pinken Smoothie mit anderem leckeren Obst für euch gemixt und finden, dass ihr ihn unbedingt einmal nachmachen müsst. Der Smoothie eignet sich wunderbar als Durst- und Hungerlöscher.

Überzeugt euch einfach selbst davon und rüstet euch gegen mögliche Erkältungswellen.

Fruchtiger Acerola-Smoothie - Zutaten

Zutaten (für 1 Person):
  • 200 ml Acerolasaft
  • 4 Erdbeeren
  • 2 Bananen
  • 4 EL Himbeeren
  • 1 Limette
Fruchtiger Acerola-Smoothie Zubereitung:
  1. Um den Smoothie besonders cremig zu bekommen, ist ein Standmixer ideal. Solltest du keinen haben, tut es aber auch ein Stabmixer.
  2. Wasche dein Obst ab und schneide es in etwas kleinere Stücke, damit dein Mixer nicht allzu sehr kämpfen muss.
  3. Bei der Wahl des Obstes hast du natürlich freie Entscheidungsmöglichkeiten, aber die Crew hat die Zutaten sorgfältig ausgewählt und garantiert, dass der Smoothie in seinem Geschmack wirklich überzeugt.
  4. Gib alles zusammen mit dem Acerola-Saft in deinen Mixer und dann volle Kraft voraus.
  5. Alles in ein Glas geben und genießen!

Wir wünschen dir viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit !

Deine foodsailor-Crew

Hat dir das Rezept gefallen? Du hast es sogar schon selber nachgemacht?
Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar!
Wir freuen uns über dein Feedback!