7. Kokosnuss (Melanesien)

#allesanbord

Ahoi Matrose!

Willkommen zurück an Bord. Unsere Weltreise befindet sich gerade sozusagen in der Halbzeit und wir haben schon einiges an Kilometern und Köstlichkeiten hinter uns gelassen und haben reichlich Erfahrungen gesammelt. Bisher haben wir jedes einzelne, neu oder bereits bekannte Superfood lieben gelernt. Du hoffentlich auch. Wir sind überzeugt, dass es dir auch mit den noch ausstehenden Superfoods so gehen wird.

Kokosnuss Melanesien

Aber nun zurück zum eigentlichen Hauptpunkt, unserem heutigen Superfood. Wir haben es auf unserem Stop in Melanesien kennen gelernt. Einer Inselgruppe im Pazifischen Ozean, nordöstlich  von Australien, die uns zuvor komplett unbekannt war. Hier hat die Kokosnuss ihren Ursprung und so haben wir uns aufgemacht, das Neuland zu erkunden.

Die Kokosnuss wird heutzutage vielseitig genutzt, denn auf jedem Anwendungsgebiet erzielt sie ihre Wirkung. Man findet sie im Shampoo, in der Tagespflege, in Körpercremes, in Cocktails, und in vielem mehr. Auch als Lebensmittel wird sie in unterschiedlichen Formen verarbeitet, als Kokosöl, Kokoscreme, Kokosflocken, Kokosmilch, oder im Rohzustand, als kleiner Snack für zwischendurch. Bei der Kokosnuss handelt es sich um eine gesunde und sehr lecker schmeckende Tropenfrucht.

Die runde Tropenfrucht liefert unserem Körper viele Vitamine, sowie wertvolle Öle, gesunde Fettsäuren, Eiweiß, Fruchtzucker und Mineralien. Laut Studien ist es sogar möglich, dass sich der Mensch wochenlang, ohne jegliche Mangelerscheinungen einzig und allein von der Kokosnuss ernähren könnte. Kein schlechter Hinweis für unsere Crew, wir sollten sie künftig in größeren Mengen an Bord lagern, falls wir auf einer einsamen Insel stranden.

Wir haben ein schnelles und unglaublich leckeres Rezept für euch erstellt. Dabei haben wir uns für die Kokosmilch und das Kokosöl als Kokosnuss-Quelle entschieden und haben ein Buntes Hähnchen-Curry für euch gezaubert, das auch dich begeistern wird.

Buntes Kokos-Curry mit Hähnchen - Zutaten

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • 1 1/2 Tassen Reis
  • 200 g Zuckerschoten
  • 500 g Hähnchen
  • 2 Chilischoten
  • 1 Limette
  • 150 g Sprossen
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Rote Currypaste
  • Salz
  • Pfeffer
Buntes Kokos-Curry mit Hähnchen Zubereitung:
  1. Gib den Reis in kochendes Wasser und lass ihn auf mittlerer Hitze nach Packungsangabe kochen.
  2. Wasche dein Gemüse und das Fleisch ab, und schneide es getrennt voneinander in kleine Stücke. Vorsicht mit den Chilischoten, am Besten nicht ins Auge fassen.
  3. Wenn du einen Wok besitzt, kannst du ihn jetzt optimal benutzen, ansonsten tut es auch eine große Pfanne.
  4. Gib Kokosöl in die erhitzte Pfanne und danach das Fleisch dazu. Wenn es schon leicht angebraten ist, kannst du die Frühlingszwiebeln dazu geben.
  5. Anschließend kannst du die Paprika, die Zuckerschoten und die Sprossen zum Hähnchen geben und ebenfalls kurz braten lassen.
  6. Gib die Kokosnussmilch zu den anderen Zutaten und lass es auf hoher Hitze kurz einkochen. Reduziere die Hitze dann deutlich, damit es noch einige Minuten in Ruhe vor sich hin köcheln kann.
  7. Schmecke dein Curry mit der Curry-Paste, Salz und Pfeffer und dem Saft einer Limette ab.
  8. Richte dir dein Hähnchen-Curry mit dem Reis zusammen an und genieße es!

Wir wünschen dir einen guten Appetit!

Deine foodsailor-Crew

Hat dir das Rezept gefallen? Du hast es sogar schon selber nachgemacht?
Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar!
Wir freuen uns über dein Feedback!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.