Erst Mitte Mai ist der Winter vorbei

#allesanbord

Ab jetzt zeigt sich der Mai von seiner Schokoladenseite – hoffentlich.

Ahoi Matrosen!

Schonmal etwas von den Eisheiligen gehört? Viele wetterbezogene Bauernregeln beziehen sich auf genau diese Zeit vom 12.-15. Mai eines jedes Jahres. In diesem Zeitraum kommt es oft zu sogenannten Kälterückfällen – meist in Form von Bodenfrost. Damit ist jetzt aber Schluss und wir können uns voll und ganz auf den hoffentlich nahenden Sommer konzentrieren!

Der Mai läutet außerdem eine ganz besonders wichtige Saison für uns Deutschen ein…

Endlich wieder Spargelzeit!

Ob grün, violett oder weiß - entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Wie auch Bambusssprossen und Rhabarber lässt sich Spargel in die Kategorie der Stängel- und Sprossengemüse einteilen. Grüner Spargel ist ein wahres Multitalent in der Küche - ob in Risotto, gegrillt, gekocht, eingelegt als Salat oder gebraten. Im Gegensatz zu seinem großen Bruder - dem weißen Spargel - ist die Zubereitung in diesem Fall idiotensicher (ohne Gewähr ;)): holzige Enden abschneiden und das untere Drittel Schälen und schon ist der grüne Spargel bereit zur Weiterverarbeitung. Mehr Infos zur Zubereitung, Lagerung und mehr wissenswertes zum Thema Spargel hat der NDR hier wunderbar zusammengeschrieben.
im gegensatz zu weißen spargel betreibt grüner spargel fotosynthese , da er dem sonnenlicht ausgesetzt ist- und ist deswegen grün.
Die lang ersehnte Spargel-Hauptsaison findet bei uns von Mai bis Juni statt. Da wir also gerade mittendrin sind, haben wir euch ein tolles Rezept entwickelt. Grüner Spargel ist etwas herzhafter und würziger als weißer Spargel - das gibt dem Rezept das gewisse etwas. Viel Spaß mit unserer Spargel-Champignon-Pfanne mit Frischkäse und Schweinegeschnetzeltem.   Zutaten (für eine Portion)
  • 150g Schweingeschnetzeltes
  • 150g grüner Spargel
  • 150g Champignons
  • 1 rote Zwiebel
  • 80g Frischkäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 EL Olivenöl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Zwiebel hacken und bei mittlerer Hitze im Olivenöl andünsten
  2. das Fleisch dazugeben und durchbraten - beides aus der Pfanne nehmen
  3. Die Knoblauchzehe im ganzen, (aufpassen, dass sie nicht verbrennt), den Spargel in Stücken und die geviertelten, geputzten Champignons dazugeben und anbraten
  4. Fleisch und Zwiebeln dazugeben, Frischkäse unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken
  5. fertig - dazu passen wunderbar Kartoffeln

Hat dir das Rezept gefallen? Du hast es sogar schon nachgemacht? Wir freuen uns über dein Feedback!