Life is brewtiful

#allesanbord

“Life is brewtiful.”

Und das sehen nicht nur wir so: 9.580.000.000 Liter Bier wurden 2016 von deutschen Brauereien insgesamt verkauft! Deswegen feiern wir heute den Tag des deutschen Bieres! Denn vor 501 Jahren, am 23. April 1516, wurde das Reinheitsgebot von Herzog Wilhelm IV verkündet, was es zur ältesten, heute noch gültigen, Lebensmittelverordnung der Welt macht. Im Reinheitsgebot war festgelegt, dass deutsches Bier nur aus Malz, Hopfen und Wasser gebraut werden darf, im 19. Jahrhundert wurde die Zutatenliste um Hefe ergänzt.

Gründe genug den Tag des deutschen Bieres zu feiern kennen wir wohl zu genüge, schließlich trinkt jeder Deutsche im Durchschnitt 106 Liter pro Jahr. Wichtig bei den Feierlichkeiten ist neben dem Hauptakteur und Namensgeber natürlich auch das Essen. Kreiert frei nach dem Prinzip

„Bier kalt stellen ist auch irgendwie kochen.“

Und wir gehen mit dem Bier sogar noch einen Schritt weiter und machen ein Dessert daraus! Ein Dessert aus Bier? Klingt verrückt, aber warum eigentlich nicht. Immerhin ist Dessert toll und Bier ja sowieso – das kann doch nur gut sein! Wir haben dafür das leckere Bier von lille verwendet, denn wie beim Kochen mit Wein, sollte man auf gute Qualität und Geschmack achten. 🙂

Gute Freunde bringen Freude in euer Leben. Beste Freunde bringen Bier. Und allerbeste Freunde bringen Bieramisu! 🙂 Zutaten (für 4 Personen):
  • 130ml zimmerwarmes Bier (Pils)
  • 85g Zucker
  • 100ml Kaffee
  • 500g Mascarpone
  • 3 Eigelb
  • 100g Löffelbiskuit
  • Backkakao zum Bestäuben
Zubereitung:
  1. 100ml Bier mit 25g Zucker aufkochen. Sobald der Zucker gelöst ist Kaffee hinzugeben und 3-5 Minuten köcheln lassen. Danach zur Seite stellen.
  2. 30ml Bier abmessen und bei Seite stellen, damit es Zimmertemperatur erreicht.
  3. Restliches Bier nebenbei austrinken 😉
  4. Mascarpone aufschlagen und kalt stellen.
  5. Bier-Zabaione herstellen, indem man die Eigelbe und 60g Zucker in einen Topf gibt und diesen über ein Wasserbad hängt (Topf soll Wasser nicht berühren). Das Gemisch anschließend erhitzen lassen und mit Schneebesen schlagen, bis es hell und schaumig ist. Die 30ml Bier hinzu geben, weiter aufschlagen und das Ganze anschließend unter Rühren erkalten lassen.
  6. Die Bier-Zabaione unter die Mascarpone heben.
  7. In einer Auflaufform oder kleineren Gläsern schichten. Dafür immer abwechselnd die Löffelbiskuits in die Bier-Kaffee-Mischung tunken und mit der Biermascarpone bedecken.
  8. Vor dem Servieren mit Backkakao Bestäuben.
P.S.: HIER gibt es ein leckeres Kuchenrezept für das übrig gebliebene Eiweiß 😉

Die Crew wünscht guten Appetit und freut sich auf die nächste Schifffahrt mit euch!

Hat dir das Rezept gefallen? Du hast es sogar schon selber nachgemacht?

Wir freuen uns über dein Feedback!