Schoko-Kaffee-Knuspermüsli

#allesanbord

Im Supermarkt wird man ja mittlerweile von den verrücktesten Fertig-Müslis angesprungen – warum nicht einfach selbst Hand anlegen? Man kann kreativ werden, man weiß was drin ist und spart gewaltig Geld. Wir haben uns für eine Kaffeevariante mit Nüssen und Quinoapops entschieden. Das Müsli könnt ihr abgekühlt ganz einfach luftdicht verschließen, so hält es sich in etwa 2 Wochen. Das Rezept ist im Handumdrehen veganisierbar: der Honig wird in diesem Fall durch Agavendicksaft ausgetauscht und für die Schokostückchen benutzt ihr Zartbitterschokolade oder andere vegane Sorten. Wir verwenden zum Beispiel die Sorte „Classic“ von iChoc (KLICK!).

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 150g Haferflocken
  • 3 EL gekochter Kaffee
  • 1 EL Backkakao
  • 1 TL Öl
  • 2 EL Honig/Agavendicksaft
  • 20g Nüsse
  • 20g Quinoa
  • 25g gehackte Schokolade

Zubereitung

  1. Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Einen hohen Topf auf mittlere Temperatur erhitzen und den Boden mit Quinoa bedecken (er sollte sofort aufpoppen – danach solltet ihr den Topf die ganze Zeit schwenken bis alles aufgepoppt ist und die Quinoapops dann aus dem Topf nehmen, da sie sonst sehr schnell verbrennen!)
  3. Alle Zutaten bis auf die gehackte Schokolade vermischen
  4. Masse auf Backpapier verteilen und 40min backen, dabei alle 15min wenden
  5. Müsli abkühlen lassen und die Schokolade unterheben